RECHTSGEBIETE

Unsere Kanzlei ist im Kernkompetenzbereich auf folgende Rechtsgebiete ausgerichtet, die Ihnen im Folgenden näher erläutert werden.

 

 


I

+
-

Internationales Familienrecht


Wollen Paare, von denen einer oder beide Partner eine andere als die deutsche Nationalität haben, in Deutschland heiraten oder sich scheiden lassen, ist zu fragen, welches Recht zur Anwendung kommt - das deutsche oder ein ausländisches. Hiermit beschäftigt sich das internationale Familienrecht.

Nicole Rauschenfels

Rechtsanwältin/Fachanwältin für Familienrecht und Notarin

  • Familienrecht, Scheidungsrecht, internationales Scheidungsrecht
    [mehr Infos]


+
-

IT-Recht / Internet-Recht


Das IT-Recht ist ein weit gefasster und gesetzlich nicht definierter juristischer Sammelbegriff. Unter dieses Gebiet fallen zunächst sämtliche Vertragswerke, die sich mit Software und Hardware auseinandersetzen. Allein hierbei ist die Bandbreite enorm. So können Softwareverträge zum Beispiel sich auf den reinen Kauf- bzw. Verkauf der Software beziehen. Hierneben ist aber auch denkbar, dass eine individuelle Software auf die Wünsche eines Vertragspartners angepasst wird mit der Folge, dass es sich bei der zugrunde liegenden vertraglichen Gestaltung um einen Werkvertrag handelt (vgl. etwa OLG München, Urt. v. 23.12.2009 = Az.: 20 U 351/09).

In dem Bereich der Informationstechnologien gehört selbstverständlich auch das Datenschutzrecht. Weiterhin sind hier das Telekommunikationsgesetz (TKG) sowie das Telemediengesetz (TMG) zu nennen.

Auch in dem Bereich des IT-Rechts fallen Problematiken rund um den sog. e-Commerce. Hierbei sind in erster Linie die Regelungen der §§ 312 b ff. BGB zu nennen. Diese regeln den sog. Fern-Absatz-Vertrag. Ein solcher Vertrag kommt zustande, wenn ein Unternehmer und ein Verbraucher die Vertragsverhandlung und den Vertragsabschluss ausschließlich über Fernkommunikationsmittel (Telefon, Internet, usw.) durchführen. Insbesondere dieser Bereich gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wurden im Jahr 2013 bereits 58,9 Mrd. Euro mit Waren und Dienstleistungen im e-Commerce umgesetzt, waren es 2015 bereits 65,3 Mrd. Euro.

Fabian Frank

Rechtsanwalt /Fachanwalt für Arbeitsrecht, Notar

  • Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Strafrecht, Verkehrsunfallrecht
    [mehr Infos]

 

Hendrik Brockmann

Rechtsanwalt