RECHTSGEBIETE

Unsere Kanzlei ist im Kernkompetenzbereich auf folgende Rechtsgebiete ausgerichtet, die Ihnen im Folgenden näher erläutert werden.

 

 


A

+
-

Adoptionsrecht


Als Adoption bezeichnet man die Annahme einer Person als Kind. Dabei kann es sich sowohl um eine leiblich verwandte als auch um leiblich nicht verwandte Person handeln. Durch die Adoption wird rechtlich ein Eltern-Kind-Verhältnis zwischen dem Annehmenden und dem Kind begründet. Die Adoption Volljähriger oder naher Verwandter ist ebenfalls möglich. Hierbei sind spezielle Regeln zu beachten.

Nicole Rauschenfels

Rechtsanwältin/Fachanwältin für Familienrecht und Notarin

  • Familienrecht, Scheidungsrecht, internationales Scheidungsrecht
    [mehr Infos]


Dr. Stefanie Thierack
Rechtsanwältin/Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Notarin

  • Immobilienrecht, Handels- u. Gesellschaftsrecht, Miet- u. WEG-Recht, Verkehrs- u. Ordnungswidrigkeitenrecht
    [mehr Infos]

+
-

Amtshaftung / Staatshaftung


Die Staats- bzw. Amtshaftung regelt Fälle, in denen ein Beamter (oder eine ihm gleichgestellte Person) vorsätzlich oder fahrlässig eine ihm obliegende Amtspflicht verletzt und so einen Schaden verursacht. Den rechtlichen Rahmen bilden hierbei § 839 BGB i.V.m. Art. 34 GG.

Soweit in Ausübung eines öffentlichen Amtes gehandelt wird, entfällt die persönliche Haftung des Handelnden grundsätzlich. In diesen Fällen haftet sodann der Dienstherr.

Innerhalb dieses Themenkreises kommt es nicht direkt auf eine Beamtenstellung als solches an. Vielmehr steht die Frage im Zentrum, ob die handelnde Person bei ihrer Handlung hoheitlich tätig war. In diesen Fällen werden auch Private zu Amtsträgern. Amtsträger in diesem Sinne können mithin eine Vielzahl von Personen / juristischen Personen sein. Zu nennen sind hierbei insbesondere Abschleppunternehmen, wenn sie im Auftrag etwa der Polizei Fahrzeuge aus dem öffentlichen Verkehrsraum entfernen.

Hierneben können Amtspflichtverletzungen selbstverständlich auch von öffentlichen Stellen begangen werden, etwa der Baubehörde, die ein Baugesuch nicht innerhalb einer entsprechenden Frist bescheidet; der Handwerkskammer als öffentlich-rechtliche Körperschaft, also allgemeine Behörden jeglicher Art.

Streitigkeiten aus diesem Rechtsgebiet finden ihren Weg vor die ordentlichen Zivilgerichte. Eingangsinstanz hierbei ist das jeweilig örtlich zuständige Landgericht.

Wir beraten und vertreten Sie sowohl bei der außergerichtlichen als auch gerichtlichen Geltendmachung Ihrer Ansprüche sowohl gegen öffentliche Träger als auch gegen Private, die hoheitlich tätig werden.


 

Dr. Stefanie Thierack

Rechtsanwältin/Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Notarin

  • Immobilienrecht, Handels- u. Gesellschaftsrecht, Miet- u. WEG-Recht, Verkehrs- u. Ordnungswidrigkeitenrecht
    [mehr Infos]

Hendrik Brockmann

Rechtsanwalt

 

 


+
-

Apothekenrecht


Die Liste der Rechtsgrundlagen, welchen sich ein Apotheker unterwerfen muss, ist lang. Hier sind zunächst berufsrechtliche Vorschriften wie die Bundes-Apotheker-Ordnung (BApO) zu nennen. Apothekenrechtlich steht insbesondere das Gesetz über das Apothekenwesen (ApoG) im Fokus. Hierneben gibt es zahlreiche weitere Regelungswerke; zu nennen ist hier insbesondere die Verordnung über den Betrieb von Apotheken (Apothekenvertriebsverordnung).
Hinsichtlich der durch den Apotheker verkauften Wirkstoffe geltend ebenfalls verschiedene Gesetze. Zentrales Regelwerk ist hierbei das Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz). Weiterhin steht hier die Arzneimittelpreisverordnung im Zentrum. Ebenfalls in diesen Bereich fällt das Gesetz über Medizinprodukte (Medizinproduktegesetz). Nicht zu vergessen ist ebenfalls das Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (BtmG).

Um auf diesem vielschichtigen und engmaschig geregelten Gebiet tätig zu sein, bedarf es qualifizierter rechtlicher Beratung. Der Apotheker sieht sich hierbei vielfältigen Problemen konfrontiert; er ist zugleich dem Standesrecht unterworfen als auch mit der Notwendigkeit konfrontiert, seinen Betrieb kaufmännisch zu strukturieren und zu führen.

Hendrik Brockmann

Rechtsanwalt


+
-

Arbeitsrecht


Das Arbeitsrecht regelt das Rechtsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer (Individualarbeitsrecht), sowie zwischen arbeitsrechtlichen Koalitionen wie Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden (Kollektivarbeitsrecht). Diese Konstellationen können ein großes Konfliktpotenzial beinhalten. Wir beraten sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer, damit derartige Konflikte zum einen im besten Falle gar nicht erst entstehen und zum anderen aus einem bereits bestehenden Konflikt das Beste herauszubekommen.

In diesem Rechtsgebiet unterstützen wir insbesondere:

  • in der Erstellung und Verhandlung von Arbeitsverträgen
  • Verhandlung und Gestaltung von Aufhebungsverträgen
  • Abmahnungen
  • Kündigungen
  • Kündigungsschutzklagen
  • Urlaubsgewährung
  • Entgeltfortzahlung
  • Teilzeitbeschäftigung
  • Arbeitszeitgestaltung
  • Erstellung von Arbeitszeugnissen

Fabian Frank

Rechtsanwalt /Fachanwalt für Arbeitsrecht, Notar

  • Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Strafrecht, Verkehrsunfallrecht
    [mehr Infos]


+
-

Architektenrecht / Ingenieurrecht


Das Architektenrecht regelt die Rechte und Pflichten der Architekten und Ingenieure. Architekten erbringen in einem Bauvorhaben verschiedene Planungs- und Überwachsungsleistungen und erhalten hierfür eine Vergütung.

 

Bauherren und Auftraggeber von Architekten unterstützen wir etwa bei haftungsauslösenden Fehlern der Architektenleistung (Ermittlung der Architektenfehler, Beratung über deren Folgen, Durchsetzung hieraus resultierender Ansprüche), im Falle überhöhter Architektenrechnungen, sowie in allen Fragen der Vertragserstellung, -gestaltung und -überprüfung.

 

Architekten unterstützen wir gegen jede ungerechtfertigte Inanspruchnahme aufgrund angeblicher Architektenfehler und im Falle einer unberechtigten Verweigerung der Erfüllung von Honoraransprüchen.


Das Ingenieurrecht regelt die Rechte und Pflichten der Ingenieure.
Auftraggeber von Ingenieuren unterstützen wir bei haftungsauslösenden Fehlern der Ingenieurleistung (Ermittlung der Ingenieurfehler, Beratung über deren Folgen, Durchsetzung hieraus resultierender Ansprüche), im Falle überhöhter Ingenieurrechnungen, sowie in allen Fragen der Vertragserstellung, -gestaltung und -überprüfung.
Ingenieure unterstützen wir gegen jede ungerechtfertigte Inanspruchnahme aufgrund angeblicher Ingenieurfehler, sowie bei der Durchsetzung berechtigter Honoraransprüche.

Prof. Dr. Dirk Schwaab

Rechtsanwalt / Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht / Lehrbeauftragter für Baurecht

  • Bankrecht, Baurecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht
    [mehr Infos]

 

Michael Siebert

Rechtsanwalt und Notar

  • Arzthaftungsrecht, Bau- und Architektenrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Immobilienrecht,
    Erbrecht
    [mehr Infos]

+
-

Ausländisches Familienrecht


Wenn ein Paar unterschiedlicher Nationalität heiraten oder sich scheiden lassen möchte, kann ausländisches Familienrecht zur Anwendung kommen. Gleiches gilt für ausländische Paare, die in Deutschland leben.

Nicole Rauschenfels

Rechtsanwältin/Fachanwältin für Familienrecht und Notarin

  • Familienrecht, Scheidungsrecht, internationales Scheidungsrecht
    [mehr Infos]